Was ist eigentlich Glasfaser?

Die Glasfaser ansich ist ein, wie der Name bereits vermuten lässt, eine aus Glas bestehende lange dünne Faser. Diese können für die Datenübertragung als Lichtwellenleiter (kurz LWL) verwendet werden, es gibt auch solche für textiles Gewebe oder zur Verstärkung von Kunststoffen.

Glasfaser in Film und Fernsehen

Glasfaser-Verbindungen sind nichts neues, indirekt nutzen wir diese bereits seit sehr langer Zeit, da sie das Rückgrad des Internets bzw. der weltweiten Kommunikationsnetze sind. Selbst in der Popkulter wie auch in Film und Fernsehen begnet man dem Thema jenseits von Wissenssendungen.

Ab sofort mehr Bandbreite für alle Bestands- sowie Neukunden

Bereits am 16.10.2019 lies die Deutsche Glasfaser verlauten, das man ab sofort mit mindestens 300 Mbit/s anfängt. Zunächst galt dies allerdings nur für den Kreis Borken, also der Heimat des Anbieters. Mittlerweile hat man das offenbar ausgedehnt so das jeder Bestands- sowie Neukunde etwas davon hat und das sogar ohne Mehrkosten! Eine gute Nachricht also.