Neue Investoren bei der Deutschen Glasfaser

Wie man der heutigen Pressemitteilung entnehmen kann gibt es nach Zustimmung der Behörden einen Investorenwechsel bei der Deutschen Glasfaser.

KKR (USA) und Reggeborgh (Niederlande) steigen aus, dafür kommen EQT (Schweden) und OMERS (Kanada). Das Investitionsvolumen steigt von zuletzt 1,8 nun auf 7 Milliarden Euro. Damit sollten die Kritikpunkte Verkauf, Pleite, amerikanischen Firmen, etc. hinfällig sein.

Quelle: Neue Investoren – neue Ziele für Deutsche Glasfaser: Geplantes Investitionsvolumen von 7 Milliarden Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.